Wochenupdate – KW 7 / 2019

Die Wochenperformance im Musterportfolio beläuft sich auf 2,5 %, die Jahresperformance liegt bei knapp 11 Prozent (10,7 %). Das ist ein erfreulicher Start ins neue Jahr, jedoch nicht mehr. Die Cash Quote beträgt 5,8 %.


Was war

Die Corstate Capital Holding S.A. hat am Do. 14.02. erfreuliche Zahlen vorgelegt. Die 2018er Prognose konnte erneut übertroffen werden, die Dividende wurde um 20 % von 2,00 € auf 2,50 € angehoben. Ebenso deutet der stabile Ausblick auf 2019 auf ein nachhaltiges Geschäftsmodell hin.

Zu den Wochengewinnern zählt damit die Corestate sowie in der weiteren Reihenfolge Einhell, S&T und Visa. Nur ein Wert notierte im Minus ( Facebook mit -1,5 %).


Bestände zum 17.02.2019


Neu im Musterdepot ist zudem Deutschlands derzeit vermutlich meist diskutierte Aktie, die Wirecard AG. Bei Gelegenheit wird es an dieser Stelle einen Investmencase geben.

Auf der Watchliste weiter oben stehen unter anderem die Datagroup SE sowie die Adesso AG.


Was kommt

Nächste Woche präsentiert Fresenius Zahlen:

Fresenius
Bilanzpressekonferenz:20.02.2019


Zu guter Letzt

Welche Aktien stehen bei euch ganz oben auf der Watchlist? Welche Cash Quote haltet ihr vor? Und wofür interessiert ihr euch im Moment am meisten rund um das Thema Börse?

Schreibt dazu gerne in die Kommentare!

Eine schöne Woche.


Disclaimer

Mit der Nutzung der Angebote und Informationen von langfristanleger.net erklären Sie Ihr Einverständnis zu den nachfolgenden Bedingungen:

Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar (§ 85 WpHG). Sie dienen lediglich der allgemeinen und unverbindlichen Information. Es findet keinerlei Anlageberatung von Seiten von langfristanleger.net statt, dieser Beitrag ist eine journalistische Publikation und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapieres dar. Es wird keine Empfehlung für eine bestimmte Anlagestrategie abgegeben. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet. Investitionsentscheidungen sollten niemals nur auf Basis von Informationsangeboten von langfristanleger.net getroffen werden. Der Autor von langfristanleger.net übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung meiner Informationen entstehen.Die Inhalte von langfristanleger.net richten sich ausschließlich an natürliche Personen mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland.

Transparenzhinweis, Haftungsausschluss und Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: Die veröffentlichten Artikel, Analysen, Daten, Tools und Prognosen sind mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und erstellt. Die Quellen wurden als als vertrauenswürdig erachtet. Der Autor hat diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, kann aber die Richtigkeit der angegebenen Daten nicht garantieren. Eine Garantie, Gewährleistung oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen kann nicht übernommen werden.

Eine Haftung, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird nicht übernommen. Soweit es rechtlich möglich ist, sind Schadensersatzansprüche ausgeschlossen.

Sollten Sie sich die auf dieser Seite angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln Sie eigenverantwortlich auf eigenes Risiko. Bitte beachten Sie, dass Wertpapiere grundsätzlich mit Risiko verbunden sind und im Wert schwanken können. Auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Die Dividende eines Unternehmens ist nicht garantiert, kann gekürzt oder ganz gestrichen werden.

Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und die Datenschutzerklärung. Der Autor hält derzeit Aktien die im Musterportfolio aufgeführt sind.

2 Kommentare

  • Markus

    Hallo,

    Ich finde ihren Blog sehr gut, mir gefällt ihr Value Ansatz, ich stell ihnen einfach mal eine Frage und zwar was denken sie von der momentanen Problematik der Blue Cap Ag mit der Partnerfonds Ag? Die Blue Cap befindet sich ja in ihrem Musterportfolio also dürften Sie dazu ja eine Meinung haben, die würde mich interessieren.

    • Yannick

      Hallo und danke für Ihr Feedback.

      Korrekt, die Entwicklungen rund um die BC waren in den letzten Monaten nicht so wie man sich das als Aktionär wünscht.
      Aber: um die Sachverhalte runterzubrechen, haben wir jetzt derzeit einen Mehrheitsaktionär bei der BC mit dem die Fronten aktuell verhärtet scheinen und nicht mehr.
      Das bedeutet auch: am eigentlichen Wert des Unternehmens ändert dies erstmal nichts. Die Aktie notiert bereits mit 50 % Abschlag auf den NAV. Der BC selber geht es hervorragend, es stellt sich also die Frage wieso man jetzt mit so einem hohen Abschlag verkaufen sollte.
      Ich versuche ganz grundsätzlich beim Investieren, so oft es für mich Sinn macht, mich auch mal gegen die “breite Masse” zu stellen. Nur so lassen sich ja auch überhaupt Überrenditen erzielen.
      Zudem dürfte bei den aktuellen Geschehnissen das letzte Wort noch nicht gesprochen sein.
      Ich möchte mich an dieser Stelle aber ausdrücklich nicht an den zahlreichen Spekulationen beteiligen, das überlasse ich anderen.
      Wir werden sehen was dieses Jahr noch bringt, immer Sommer stehen ja auch beide HV an (ich werde berichten)..

      Viele Grüße

      P.S. Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar (§ 85 WpHG). Sie dienen lediglich der allgemeinen und unverbindlichen Information. Es findet keinerlei Anlageberatung von Seiten von langfristanleger.net statt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.